< Füße auf Verletzungen untersuchen
03.03.2020

Ein Konzert, bei dem alle Spaß haben

„Once Again“ in der Christuskirche Nordwalde


Der Chor „Once Again“ trat mit Leiter Winne Voget am E-Piano in der Christuskirche auf. Das Publikum klatschte begeistert Beifall. Foto: Sigrid Terstegge

Die Besucher haben dem Coronavirus getrotzt und sich stattdessen dem Musikvirus ergeben – und das wurde belohnt: Der Chor „Once Again“ von der Musikschule Steinfurt begeisterte mit seinem Auftritt in der Christuskirche das Publikum.

„Schön, dass so viele da sind“, freute sich Pfarrerin Janine Hühne über ein volles Haus in der Christuskirche. Der Grund waren am Sonntag nicht unbedingt die Wahlen zum Presbyterium, sondern der Auftritt des gemischten Chores „Once Again“ von der Musikschule Steinfurt.

Geleitet wird der Chor von Winne Voget , der zahlreichen Zuhörern auch schon durch weitere musikalische Aktivitäten bekannt ist. Er ist der einzige Profimusiker in dem Chor. Musikalisch wird der Pop- und Gospelchor unterstützt von Bassgitarrist Hans-Dieter Bönte und Cajonspieler Thomas Pforr.

Als Moderatorin führte Heidi Feige durch das Programm. „Schön, dass Sie dem Coronavirus getrotzt und sich stattdessen dem Musikvirus ergeben haben“, meinte die Moderatorin mit einem Schmunzeln.

„Just sing it“, so der Titel des ersten Liedes, das schon als Eisbrecher fungierte. Ein erstes Lächeln zog auf vielen Gesichtern ein. Mit „What a wonderful world“, bekannt durch Louis Armstrong, ging es weiter. Der harmonische vierstimmige Klang des Chores wurde perfekt untermalt von Vogets Künsten am E-Piano.

Immer wieder Beifall
Kraft aus der Dynamik ziehen funktionierte ganz hervorragend bei „Bridge over troubled water“ von Simon & Garfunkel. Das Publikum spendete immer wieder begeistert Beifall. Mit Kraft beten, so wie man das aus amerikanischen Gottesdiensten kennt, führte der Chor auch in der Christuskirche vor. Das Frage- und Antwortspiel einzelner Sänger mit dem Rest des Chores, Klatschen und im Rhythmus mitschwingen packte auch die Zuhörer.

Winne Voget hatte nicht nur den Chor gut in der Hand, sondern ebenfalls das Publikum, das auf seinen Fingerzeig hin kräftig mitmachte. So hatten alle Spaß – die Sänger und Musiker, wie auch das Publikum. Mit reichlich Applaus bedankten sich die Zuhörer bei „Once Again“ für den gelungenen Auftritt.

Und hier geht es zum Artikel der Westfälischen Nachrichten.