Fit für den Auftritt

Sicher auftreten und souverän präsentieren

Nicht nur in der Schule, im Studium oder auf der Bühne muss man vor größeren Gruppen stehen und etwas vortragen koönnen - solche Herausforderungen ziehen sich mittlerweile durch das ganze Leben der meisten Menschen. Präsentations- und Redesicherheit gelten heutzutage als eine der wichtigsten Grundlagen für eine erfolgreiche Ausbildung und Karriere.

Doch wer kennt das nicht: Sie müssen einen Vortrag halten oder irgendetwas vor anderen präsentieren und schon machen sich Nervosität, Unsicherheit oder gar Angst breit. Für viele Menschen ist es nicht leicht, im Fokus der Aufmerksamkeit zu stehen, sei es nun vor Kollegen, Kunden, Lehrern oder fremden Zuschauern. Das muss nicht so sein! Denn Lampenfieber ist ein Phänomen, das sich sehr gut verändern lässt. Egal ob Sie sich mit negativen Gedanken, Katastrophenphantasien oder mit der Angst vor Fehlern das Leben schwer machen.

Die Unsicherheiten und blockierenden Gedankenmuster beiseite zu räumen und eigene Energien wieder fließen zu lassen, ist Ziel des Seminars. Sie lernen Techniken aus dem Mentaltraining und der energetischen Psychologie für ein effizientes Stressmanagement kennen und wenden diese während des Workshops in simulierten Auftrittssituationen gezielt an. Sie erforschen die Themen, die hinter störendem Lampenfieber wirksam sind und lernen negative Gedanken in positive Überzeugungen zu transformieren. Gleichzeitig trainieren Sie den wertschätzenden Umgang mit sich selbst – vor allem bei vermeintlichen Schwächen und Fehlern. Der Einsatz von professionellem Videofeedback hilft Ihnen, Ihre individuellen Stärken und Fähigkeiten zu erkennen und ins rechte Licht zu rücken.

Mit dem Gewinn an Flexibilität und Selbststeuerung nehmen Freude und Auftrittssicherheit deutlich zu. Denn nur wer sich im Auftrittskontext wohl fühlt ist hier richtig gut.

Katrin Winkler
Burgsteinfurt    Behördenhaus
Sa., 20.01.18          10.00-17.15 Uhr
Kurs-Nr. 19840BU           90,00 EUR | 70,00 EUR (erm.)

Opens internal link in current windowANMELDUNG HIER: (Bitte notieren Sie sich den Kurstitel und die Kursnummer - Danke!)


Nach oben

Klang erleben

Schenken Sie sich Zeit.
 
Loslassen und wohlfühlen, bei sich selbst ankommen - im Hier und Jetzt.
Der Klang und die Schwingungen von Klangschalen und Gong bewirken tiefe körperliche und mentale Entspannung.
 
Gönnen Sie sich oder einem lieben Menschen diese wunderbare Erfahrung.

Bitte mitbringen: warme Socken, kleines Kissen, Decke, Isomatte (falls vorhanden)
 
Reinhold van Weegen
Burgsteinfurt    Hohe Schule
Do., 14.06.18    19.00-21.00 Uhr
Kurs-Nr. 19402BU    15,00 EUR

Opens internal link in current windowANMELDUNG HIER: (Bitte notieren Sie sich den Kurstitel und die Kursnummer - Danke!)


Nach oben

Ausbildung zum Klangpraktiker

Die Ausbildung zum Klangpraktiker gliedert sich in vier aufeinander aufbauende Module und ist als Grundausbildung Bestandteil aller Berufsausbildungen des IeK - Institut für energetische Klangarbeit.
Wir möchten Ihnen zwei dieser Module nun erstmalig in Zusammenarbeit mit dem IeK anbieten.


Klangpraktiker | Modul 1

Im ersten Modul der Grundausbildung in Klangmassage im Gesundheitsbereich (KiG) und im Wellnessbereich (KiW) lernen Sie die Methode und ihre Wirkung auf den menschlichen Körper in Theorie und Praxis und das Verständnis in der Arbeit mit Klängen kennen. Im theoretischen Teil werden Ihnen verschiedene Ansätze zur Anwendung von Klangmassage vorgestellt. Medizinische Grundlagen in Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers und physikalische Grundlagen zu Schwingung, Vibration, Klang und Musik zeigen Ihnen die Wirkweise auf und verdeutlichen so die Einsatzmöglichkeiten und die Grenzen der Methode im Gesundheits- und im Wellnessbereich. Im praktischen Teil stehen die Selbsterfahrung der Teilnehmer in der Durchführung und dem Erleben von Klangmassagen, bei denen Klangschalen auf den Körper aufgestellt werden, sowie Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen im Vordergrund. In Zweier- oder Dreiergruppen führen Sie eine Körperklangmassage unter Anleitung durch. Zum Abschluss des Seminars sind Sie in der Lage eine Klangmassage eigenständig durchzuführen.

Inhalte

Klang erleben:
Freie Klangmeditation, Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen, Anwendungsmöglichkeiten/ Methodik, Demonstration einer Körperklangmassage, Indikation/Kontraindikation
Medizinische Grundlagen:
Anatomie und Physiologie
Physikalische Grundlagen:
Klang, Vibration und Resonanzphänomen, Musiktheorie

Burgsteinfurt    Hohe Schule
Zeitplan:
Freitag, 2. Febr.    18.00 bis 21.00 Uhr
Samstag, 3. Febr.     9.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 4. Febr.     10.00 bis 13.00 Uhr
Kurs-Nr. 19400BU    240,00 EUR

Anmeldung
Opens external link in new windowwww.klangmassage-iek.de
Tel. 0251 –39 48 68 77

Klangpraktiker | Modul 2

Im zweiten Modul der Grundausbildung vertiefen Sie Ihr Wissen um die Klangmassage. Es werden Ihnen Techniken vermittelt, die den Einfluss von Klängen auf die Psyche des Menschen verdeutlichen. Die Klangerfahrungen an sich selbst fördern die Sensibilisierung auf die eigene Klangwahrnehmung und sind somit hilfreich in der Anwendung am Klienten. Unter Anleitung lernen Sie kreative Klangräume zu schaffen und Klangschalen im Umfeld eines Klienten sinnvoll zu positionieren. Die Inhalte der Ausbildung geben Ihnen Sicherheit, um mit Menschen zu arbeiten, bei denen Klangschalen nur bedingt auf den Körper gestellt werden können. Nach diesem Modul können Sie die Klangmassage an gesunden Klienten unter Beachtung der Kontraindikationen durchführen.

Inhalte

Klang erleben: Klangmeditation, Supervision und Fallsupervision, Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen, östliche und westliche Gesundheitssysteme und deren Bedeutung für die Klangarbeit.
Neue Techniken der Klangmassage:
Indirekter Kontakt zum Klienten, angeleitete und selbständige Durchführung mit den neuen Elementen, Ethisches Selbstverständnis und verantwortungsbewusster Einsatz.

Burgsteinfurt    Hohe Schule
Zeitplan:
Freitag, 23. März    18.00 bis 21.00 Uhr
Samstag, 24. März     9.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 25. März    10.00 bis 13.00 Uhr
Kurs-Nr. 19401BU    240,00 EUR

Anmeldung
Opens external link in new windowwww.klangmassage-iek.de
Tel. 0251 –39 48 68 77


Nach oben

BACH 1720 - Nordwalde

Konzerte 2018 (Auswahl)

So., 14. Januar, 17.00 Uhr
„Weihnachtslieder singen“
Weihnachtslieder zum Mitsingen
Blechbläserensemble der Musikschule
Ltg. Anja Bareither
Holzbläserensemble der Musikschule
Ltg. Arndt Winkelmann
Orgelmusik von Bach u.a.
Thorsten Schlepphorst

So., 18. März, 16.00 Uhr
„Passionskonzert“
BWV 1083 „Tilge Höchster“
BWV 181 „Himmelskönig, sei willkommen“
venestra musica, Newe Steinfurter Hofcapelle,
Gesangssolisten | Ltg. Thorsten Schlepphorst

So., 22. April, 19.00 Uhr
„Christ ist erstanden“
4. Orgelkonzert | Ludger Lohmann

So., 10. Juni, 19.00 Uhr
„Marimba sacra“
Timon Seithel und Peter Nagy, Marimbaphon
Werke von Bach, Keiko Abe u.a.

So., 1. Juli, 20.00 Uhr
Bach: Konzerte für 3 und 4 Cembali,
Orchestersuite h-moll
Newe Steinfurter Hofcapelle

So., 9. September, 15.00 Uhr
„Ein klingendes Denkmal“
5. Orgelkonzert am Tag des offenen Denkmals
Ludger Lohmann

So., 7. Oktober, 19.00 Uhr
„Konfrontation“
Werke von Bach, Schubert und Praulins
Holzbläserensemble der Musikschule
Ltg. Arndt Winkelmann
venestra musica
Ltg. Thorsten Schlepphorst

So., 16. Dezember 17.00 Uhr
„Nun komm der Heiden Heiland“
Adventliche Orgelmusik bei Kerzenschein
6. Orgelkonzert | Ludger Lohmann


Nach oben

Orgelführung - Nordwalde

Die St. Dionysius Kirche in Nordwalde
besitzt seit dem Jahr 2000 eine außergewöhnliche Orgel. In ein noch vorhandenes Gehäuse des westfälischen Orgelbauer Hinrich Mencke aus dem Jahr 1711 baute der Steinfurter Orgelbauer Dieter Bensmann die Rekonstruktion dieses Instrumentes. Andere Originalteile der Orgel, die ursprünglich in der Stiftskirche in Freckenhorst stand, waren nicht mehr vorhanden. Das entstandene neue Instrument repräsentiert als einziges Instrument dieser Art im Kreis Steinfurt den Typus einer westfälischen Barockorgel.

In den Jahren 2007/2008 wurde der Innenraum der St. Dionysius Kirche entscheidend umgebaut. Dadurch haben sich die akustischen Verhältnisse im Raum nachteilig verändert. Nachdem nun auch dieser Aspekt des Umbaus zufriedenstellend abgeschlossen werden konnte, musste auch die Orgel den neuen Verhältnissen angepasst werden. Damit wird die Innenrenovierung der Kirche nun endgültig abgeschlossen.

Anfang des Jahres 2018 wird das Instrument wieder in einem perfekten Zustand sein. Auch ein Teil der im Jahr 2000 aus Mangel an finanziellen Mitteln zurückgestellten Verzierungen konnte im Zuge der Reinigung und Nachintonation eingefügt werden.

Nach dem Neubau 2000 hat die Nordwalder Orgel in Fachkreisen großes Interesse auf sich gezogen. International bekannte Organisten haben hier eine Reihe hervorragender Orgelkonzerte gegeben, zu denen immer wieder Fachpublikum aus dem weiteren Umfeld zu Gast war.
Im Mittelpunkt der diesjährigen Konzertreihe stehen die Orgelkonzerte 4 - 6 des Zyklus mit sämtlichen Orgelwerken Bachs, gespielt von Prof. Ludger Lohmann.

Orgelführung mit Thorsten Schlepphorst
Nordwalde    St. Dionys.-Kirche
So., 09.09.18    11.30-12.30 Uhr
Kurs-Nr. 18800NO    gebührenfrei

Opens internal link in current windowANMELDUNG HIER: (Bitte notieren Sie sich den Kurstitel und die Kursnummer - Danke!)


Nach oben