< Einblicke in ein Pulverfass
20.11.2019

Starkes Zeichen mit 100 Holztauben

Steinfurt - Die mit dem 5. Steinfurter Geschichtstagen verbundene Friedensbotschaft von zwei, in der Werkstatt der Evangelischen Jugendhilfe gefertigten überdimensionalen Friedenstauben aus Holz (wir berichteten), wird mit einer symbolkräftigen zweiten Aktion fortgesetzt. Schüler der sechsten Klassen des Gymnasiums Arnoldinum, der Jahrgangsstufen 8 und 9 der Schule am Bagno und des zehnten Jahrgangs der Realschule Burgsteinfurt haben rund 100 Sperrholzrohlinge in kleinerem Format gestaltet.


Udo Röllenblech, Claudia Bögel-Hoyer, Dr. Peter Krevert und Peter Kücking an der Gedenkstätte der zerstörten Synagoge in der Kautenstege. In der dortigen Baumgruppe sollen am Freitag rund 100 bunte Holztauben die Bevölkerung aufrufen, den Frieden zu bewahren. (Foto: Drunkenmölle/WN)

 

Opens external link in new windowHier gelangen Sie zum vollständigen Artikel der Westfälischen Nachrichten vom 15.11.2019!