< ANKÜNDIGUNG: Rolinck-Geschichtstag am 16.03.2019
13.03.2019

Hervorragende Platzierung beim Landeswettbewerb Jugend musiziert

Magdalena Dahme (Violine) mit zweitem Preis ausgezeichnet


Auf dem Foto (v.l.): Junko Otake-Tiedemann, Magdalena Dahme, Erdmute Eicker

HORSTMAR/KÖLN. Über 1.000 Wettbewerbsteilnehmende aus ganz NRW hatten sich vor wenigen Wochen für den 56. Landeswettbewerb Jugend musiziert qualifiziert, der vom 6. bis zum 10. März in der Hochschule für Musik und Tanz in Köln ausgetragen wurde. Darunter auch die Musikschülerin des KulturForumSteinfurt, Magdalena Dahme aus Horstmar. Ein Jahr gecoacht durch ihre Violinenlehrerin Junko Otake-Tiedemann und begleitet von der Klavierlehrerin Erdmute Eicker, erspielte Magdalena sich einen hervorragenden 2. Platz mit 21 von 25 möglichen Punkten. Die unzähligen Stunden Unterricht und Üben haben sich also ausgezahlt, sie kann sich zu den besten Geigerinnen in ihrer Altersgruppe, den Elf- bis Zwölfjährigen, in ganz Nordrhein-Westfalen zählen. Bis zum Bundeswettbewerb wird in dieser Altersgruppe noch nicht weitergeleitet, sodass die Nachwuchsviolinistin erst einmal wohlverdient durchatmen kann. Langeweile wird jedoch nicht aufkommen. Die nächsten Auftritte stehen bereits an und bis zur nächsten Teilnahme an Jugend musiziert, Deutschlands renommiertestem Musikförderprojekt, ist es auch nicht mehr lange. Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb.