Klassischer Gesang

Die menschliche Stimme ist das ursprünglichste Instrument der Welt, weil sie jedem angeboren ist. Man muss sie nicht transportieren - man hat sie immer dabei. Doch wie singt man eigentlich richtig?
Im solistischen Gesangsunterricht der Musikschule steht der Weg zu einer gesunden und tragfähigen Stimme im Vordergrund: Atem, Resonanz, Balance und Klang werden in Übungen erfahren und ausgebaut, um in passenden Liedern erprobt zu werden. Im weiteren Verlauf werden nach Möglichkeit alle Epochen des Gesanges vorgestellt und erarbeitet. Auf diese Weise werden, neben der Weiterentwicklung der Stimme, auch Einblicke in die vielfältigen sän­gerischen Möglichkeiten geboten. Die Litera­turauswahl erfolgt unter Austausch mit den Mu­sikschullehrer-/innen.
Eine junge Stimme sollte eine Ausbildung erst mit ungefähr 15 bis 16 Jahren beginnen, wenn der Körper ausgewachsen ist. Die männliche Stimme sollte den „Stimmbruch“ hinter sich haben.
Parallel zum individuellen Unterricht sollte nach Möglichkeit das Singen in einem Chor oder Vokalensemble in die Ausbildung mit einbezogen werden. Die stimmliche, rhythmisch-harmonische Einordnung und das gemeinsame Singen in einem größeren Ensemble stärkt den Schüler hinsichtlich der Gesangstechnik, Musikalität und Ausdrucksweise.


Öffnet internen Link im aktuellen FensterZur Anmeldung für den wöchentlichen Unterricht